Backforce Gaming Stühle

Backforce Gaming Stühle im Vergleich - was bietet welches Modell?

Backforce hat sich mit verschiedenen Modellen auf dem Gaming Stuhl Markt einen Namen gemacht. Da Backforce einer der wenigen Hersteller ist der in Deutschland produziert und mit bestimmten Funktionen viel Wert auf Ergonomie legt, sind die Stühle immer gefragter. Hinter Backforce steckt die Firma Interstuhl, die seit über 50 Jahren Stühle herstellt. Somit fließen in die Backforce Stühle einiges an Wissen und Erfahrung.

Mittlerweile bietet Backforce diese vier Modelle mit verschiedenen Funktionen zur Wahl an:

Wo liegen denn die Unterschiede zwischen den Modellen; welches Modell ist am besten für dich geeignet und wie sieht es generell mit der Qualität der Stühle aus? All‘ dies findest du hier und noch mehr Infos und Testergebnisse in den einzelnen Testberichten.

Backforce Gaming Stühle Vergleich
Inhaltsverzeichnis

Vergleich der Backforce-Stühle:

Grob lassen sich die vier Modelle in zwei „Serien“ einordnen. Einmal die „One-Serie“ und die „V-Serie“. Bei beiden Kategorien gibt es das Basic Modell, also der Backforce One oder der Backforce V und dazu gibt es von beiden Modellen noch ein erweitertes Modell mit mehr Funktionen zu einem höheren Preis – Backforce One Plus und Backforce V Plus.

Vergleich der Backforce Gaming Stühle

Hier einmal im Überblick, was welches Modell bietet und für welche Körpergröße ich sie empfehlen kann. Wenn ihr noch mehr Infos, meine Testergebnisse und Empfehlungen sehen möchtet, dann schaut gerne im jeweiligen Testbericht vorbei. Auch ein Video zu jedem Stuhl findet ihr dort.

Als erstes Modell von Backforce kam der One 2019 auf den Markt. Einer der einzigen Gaming Stühle der in Deutschland hergestellt wird und eine besonders ergonomische Funktion wie eine Synchronmechanik besitzt.

Wie bei den meisten Backforce Modellen lassen sich auch hier die Armlehnen wegklappen. Eine Funktion die es bisher auch noch nicht auf dem Markt gab. Auch mit dem Design hebt Backforce sich von allen anderen Stühlen ab.
Auf Wunsch können die Patches auf den Schultern personalisiert und jederzeit getauscht werden.

Für noch mehr Infos, Testergebnisse und Empfehlungen, schaut euch gerne meinen Testbericht zum Backforce One an. Dort findet ihr den Testbericht auch in Form eines Videos.

Empfehlen würde ich den One für Personen mit einer Körpergröße von +- 1,55 bis 1,90m.

Backforce Modell One

Da der One Plus eine Art Erweiterung des One ist, bekommen wir hier dementsprechend mehr Funktionen. Im Vergleich zum One besitzt das Plus-Modell gepolsterte 5D Armlehnen, eine verstellbare Lordosenstütze in der Höhe und Ausprägung, eine Sitztiefenverstellung und eine Sitzneigeverstellung. Alles Funktionen die uns noch mehr Ergonomie und Komfort bieten.

Im Bereich Komfort wurde hier noch etwas verändert, und zwar die Seitenwangen an der Sitzfläche. Beim One war es quasi eine Seitenwange, die die Sitzfläche halb einrahmte. Da es viele gab, die dies als störend empfanden, wurde es beim One Plus geändert.

Für noch mehr Infos, Testergebnisse und Empfehlungen, schaut euch gerne meinen Testbericht zum Backforce One Plus an. Dort findet ihr den Testbericht auch in Form eines Videos.

Empfehlen würde ich den One Plus für Personen mit einer Körpergröße von +- 1,55 bis 1,95m.

Backforce Modell One Plus

Unter allen Backforce Stühlen ist das V Modell das günstigste mit den wenigsten Funktionen. Mit diesem Modell wollte Backforce einen Stuhl auf den Markt bringen, der für den schmaleren Geldbeutel geeignet ist. Trotz des niedrigen Preises bietet er mit einer Synchronautomatik mehr Ergonomie, als fast alle Gaming Stühle in diesem Preisgebiet. Zudem bekommen wir auch für diesen Preis einen hochwertigen Stuhl mit 10 Jahren Garantie. Somit ist der V eine echte Kampfansage für andere Stühle aus dieser Preiskategorie.

Im Gegensatz zu den „One-Modellen“, wird der V und auch der V Plus nicht zu 100% in Deutschland hergestellt. Der Bezug stammt aus Italien und ist zu 100% recyclebar.

Für noch mehr Infos, Testergebnisse und Empfehlungen, schaut euch gerne meinen Testbericht zum Backforce V an. Dort findet ihr den Testbericht auch in Form eines Videos.

Empfehlen würde ich den V für Personen mit einer Körpergröße von +- 1,65 bis 1,92m. Mit einem Fußkissen zum Höhenausgleich sollten auch ca. 1,60m schon passen.

Backforce Stuhl V

Auch dieses Modell mit dem „Plus“ ist eine Art Erweiterung des eigentlichen Modells. Durch die ganzen zusätzlichen Funktionen kann der V Plus gut mit dem One Plus verglichen werden. Allein von den Funktionen unterscheiden sich diese beiden Modelle nicht. Dafür gibt es ein paar andere Eigenschaften, die die beiden Backforce Stühle unterscheidet:

– Synchronmechanik: Die Intensität Synchronmechanik vom One Plus lässt sich in mehr Stufen einstellen, als beim V Plus.
– Design: Ein Punkt der direkt auf den ersten Blick zu erkennen ist.
– Bezugsmaterialien: Der V Plus ist mit einem recyclebaren Stoffbezug bezogen. Der One Plus mit einem Mix aus Alcantara-Imitat und Kunstleder oder Stoff.
– Fußkreuz: Beim One Plus bekommen wir ein Aluminium Fußkreuz, welches vom Design an eine Autofelge erinnert. Beim V Plus ist es ein Kunststofffußkreuz.

Für noch mehr Infos, Testergebnisse und Empfehlungen, schaut euch gerne meinen Testbericht zum Backforce V Plus an. Dort findet ihr den Testbericht auch in Form eines Videos.

Empfehlen würde ich den V Plus für Personen mit einer Körpergröße von +- 1,55 bis 1,95m. Bis ca. 1,60m würde ich ein Fußkissen als Höhenausgleich empfehlen.

Backforce V Plus Stuhl

Probesitzen aller Backforce Modelle!

Du bist dir nicht sicher, ob dir einer der Stühle wirklich gefällt und möchtest sie gerne Probesitzen? Es gibt einige Orte in Deutschland, an denen ihr verschiedene Modelle von Backforce probesitzen könnt. In den FAQ’s unter der Frage zum Probesitzen, findet ihr alle möglichen Orte:
-> https://www.backforce.gg/de/faq

Warum der Mix von verschiedene Bezügen?

Beim BF One und BF One Plus bekommen wir in der normalen Ausführung nicht einen Bezug, sondern einen Mix aus zwei Bezugsmaterialien. Dies sieht nicht nur nett aus, sondern hat auch einen Nutzen. Kunstleder ist aus optischen Gründen bei den meisten Leuten beliebter, als Stoffbezug. Jedoch ist Kunstleder in der Regel weniger atmungsaktiv, weshalb die Kontaktstellen an Sitzfläche und Rückenlehne mit einem atmungsaktivem Alcantara-Imitat bezogen sind.

Alcantara-Imitat und Kunstleder

Qualität & Verarbeitung bei Backforce Gaming Stühlen

Die Qualität ist bei allen Modellen auf einem sehr hohen Level. Im Vergleich zu anderen Gaming Stuhl Herstellern die ihr auf meiner Seite findet, ist mir kein hochwertigere Stuhl untergekommen. Alle Backforce Stühle werden in Deutschland hergestellt. Nur der Bezug vom V und V Plus wird in Italien hergestellt und ist dazu zu 100% recyclebar. Auf alle Stühle bekommen wir 10 Jahre Garantie.

Backforce LED Brosche

Zubehör & Upgrades zur Wahl

Im Shop von Backforce findet ihr unter der Kategorie „Zubehör“ nicht nur Polsterreiniger, sondern auch Armlehnen und Rollen in verschiedenen Ausführungen, personalisierbare Patches, eine LED Brosche und ein Nackenkissen.

Besitzt ihr also beispielsweise den Backforce V mit nur 1D Armlehnen, möchtet aber gerne klappbare, gepolsterte Armlehnen mit mehr Verstellmöglichkeiten haben, könnt ihr die hier nachbestellen und austauschen. Alle Armlehnen-Varianten passen für alle Backforce Modelle.

Backforce Nackenkissen
Lea Grewe
Lea Grewe

Willkommen auf meiner Seite! Ich bin TÜV-zertifizierte Ergonomie-Beauftragte, beschäftige mich seit 2018 mit Gaming-Stühlen und schreibe unabhängige, ehrliche Testberichte. Meine Meinung ist nicht gekauft und die Stühle die ihr hier findet, habe ich wirklich besessen und getestet - kein Fake. Solltet ihr Fragen haben, schreibt mir immer gerne: lea@stuhlio.de. Finanziert wird dieses Projekt durch Affiliate-Links. Mehr dazu: Über mich

Schreibe einen Kommentar